für sensible und feinfühlige Menschen

Portaltage und Rauhnächte

Wie Du Dich innerhalb von 22 Tagen energetisch transformierst und eine klare Ausrichtung auf das Jahr 2022  bekommst, ohne Dich im Gefühl der Überforderung und des Kontrollverlustes wiederzufinden.

Hier findest Du eine Möglichkeit, Schritt für Schritt durch diesen Energie-Sturm zu gleiten. Ich helfe Dir dabei, die Energien zu verstehen, mit ihnen zu fließen, deinen Fokus zu halten und Dich selbst noch tiefer kennenzulernen.

Ich biete Dir hier an, Dich durch diese 22 Tage und Nächte zu begleiten. Ich werde dir jeden Tag die vorherrschende Energie erklären und Tipps geben, wie Du sie am sinnvollsten für Dich nutzen kannst. Wir werden in den Rauhnächten orakeln, Wünsche verbrennen, groß Träumen und ein wundervolles Jahr erschaffen. Es wird eine geschlossene Facebook-Gruppe geben, in der wir einen magischen Zirkel bilden.

(Mich haben schon einige Anfragen erreicht, mit der Bitte auch eine What's App Gruppe zu bilden, für all die, die kein Facebook haben. Dieser Bitte komme ich gerne nach. Also, wenn Du lieber über Whats App dabei sein möchtest, gib mir einfach Bescheid)

Ich freue mich auf den Austausch, liebevolle Unterstützung und all die Herausforderungen, denen wir zusammen und offen begegnen werden.

Das letzte Aufbäumen

Energie-Sturm

Vom 05.12-24.12 erwarten uns 10 Portaltage.

Diese werden von Rauhnächten vom 25.12 - 06.01 abgelöst.

Was bedeutet das denn genau?

Portaltage

entstammen dem Maya-Kalender. Ein Kalender-Jahr der Mayas hatte 260 Tage. 52 Tage davon waren sehr intensiv und wurden von diesem weisen Volk Portaltage genannt. An Portaltagen sind die Tore zum Kosmos weit geöffnet, weshalb die Energie und die Schwingungen besonders spürbar sind. Diese speziellen Tage haben einen immensen Einfluss auf unsere Psyche, unsere Seele und auch auf den Körper.

Kennst Du diese Tage, an denen Du total niedergeschlagen bist, obwohl eigentlich nichts los ist? Oder diese Tage an denen Du super im Flow bist und tausend Dinge erledigt bekommst, obwohl diese gar nicht auf deiner To-Do Liste standen? Sowohl das eine, als auch das andere Phänomen kann einen Zusammenhang mit den Portaltagen haben.

Der Sinn hinter den Portaltagen liegt darin sich selbst immer mehr und mehr zu entdecken, sich selbst mehr und mehr zu fühlen und zu lernen auf die eigene Intuition zu vertrauen. Mit jedem neuen Zyklus können wir eine weitere Schicht ablegen, wie eine Zwiebel die Schicht um Schicht geschält werden muss, um an die Essenz zu kommen.

Für mich ist es extrem hilfreich zu wissen, welche Energie gerade im Feld ist, dann kann ich sie nutzen, mit ihr fließen, statt dagegen anzukämpfen.

Rauhnächte (25.12-06.01)

entstammen der keltischen Tradition. Die Nächte sind rau und das hat nicht nur mit der nordischen Kälte zu tun. Die Energie der Rauhnächte lädt uns zum Rückzug ein. Sie hilft uns Rückschau zu halten, das vergangene Jahr zu reflektieren und uns auf das neue Jahr einzurichten.

Tradition der 13 Wünsche:

Es gibt eine wunderschöne Tradition am 21.12 (Winter-Sonnen-Wende) 13 Wünsche zu formulieren, um diese in den 12 Nächten einzeln zu ziehen und ungelesen zu verbrennen. Jeder verbrannte Wunsch wird dir vom Universum erfüllt…. Der 13. Wunsch bleibt übrig. Es ist deine Aufgabe dir diesen Wunsch selbst zu erfüllen.

Orakeln:

Jede Nacht steht für einen Monat des neuen Jahres. Also der 25.12 ist wegweisend für den Januar, 26.12 für den Februar und so weiter. Deine Träume, deine Stimmung, das Wetter, alles in dir und um dich herum, sind als Zeichen zu sehen.

All die Jahre in denen ich die Rauhnächte bewusst zelebriere, bewirken in mir tiefen Respekt und Dankbarkeit für all die unsichtbare Kräfte und Energien zwischen Himmel und Erde.

Ich biete Dir hier an, Dich durch diese 22 Tage zu begleiten!

Es wird eine geschlossene Facebook-Gruppe geben in der wir einen magischen Zirkel bilden. Ich werde dir jeden Tag die vorherrschende Energie erklären und Tipps geben, wie Du sie am sinnvollsten nutzen kannst. Wir können uns austauschen, unterstützen und den Herausforderungen offen begegnen. Es wird sicherlich Meditationen geben und auch die eine oder andere Yoga-Session. Jedoch möchte ich mich heute weder auf Tage, noch auf Uhrzeiten festlegen. Auch ich werde mich auf die Energien einlassen mit ihnen fließen und das passende aus meinen Fähigkeiten zum Einsatz bringen. Es wird von allem eine Aufzeichnung geben, so kannst du in deinem Tempo mitgehen.

Das einzige was ich mir uhrzeitmäßig wirklich wünsche ist, dass wir gemeinsam um 22:00 Uhr unsere Wünsche verbrennen. Dadurch verstärken wir das Feld und bauen eine größere Verbindung zueinander auf.

Jeder Tag kostet 1,11€ - das sind 24,42€ für die ganzen 22 Tage.

Ich freue mich sehr, Dich durch diese Energien und ins neue Jahr begleiten zu dürfen!

Testimonials

Sehr dankbar bin ich für diese positiven Rückmeldungen über die Rauhnächte 20/21.

caret-down caret-up caret-left caret-right
Silvia

Ich danke Dir! Es war großartig angeleitet! Gerade, wenn man die Rituale der Rauhnächte zum ersten Mal durchexerziert! In diesem Sinne auf ein tolles 2021!

Katja

Und auch hierfür noch ein großes Dankeschön - dein Kartenlegen hat dem Brauch um die Rauhnächte die Kirsche aufgesetzt!

Susanne

vielen lieben Dank für dieses tolle Begleiten durch die Nächte und die Karten. So kraftvoll! Namaste