Osteopathie

Osteopathie erfasst den Menschen als Ganzheit. Alles im Körper ist miteinander verbunden und voneinander abhängig. Das Anliegen der Osteopathie ist es den Menschen ursachenorientiert, ganzheitlich und integrativ zu behandeln.

Dein Körper spricht mit Dir über die Symptome, es ist seine Art sich Dir mitzuteilen. Doch die Ursache muss nicht zwingend an der gleichen Stelle sein, wie das Symptom.

Stell dir vor, die rote Lampe in deinem Auto leuchtet, weil das Auto einen Ölwechsel braucht. Du bringst das Auto in die Werkstatt. Was erwartest du? Einen Ölwechsel, oder? Jetzt stell dir vor, der Automechaniker dreht einfach das Lämpchen etwas heraus, damit es aufhört zu leuchten. Die leuchtende Birne ist das Symptom, das Öl die Ursache. Also würdest du bei deinem Auto eine Symptombehandlung akzeptieren?
Und warum ist das bei deinem Körper in Ordnung für dich?

Eine Tablette gegen Schmerzen hat den gleichen Effekt, wie das Rausdrehen des leuchtenden Lämpchens im Auto.

Die Osteopathie diagnostiziert und behandelt die Ursache des Problems. Sie ist eine tiefe und wirkungsvolle manuelle Therapie.

Meine Werkzeuge sind umfassendes Wissen in Anatomie, Physiologie und Pathologie – und meine Hände! Durch die manuelle Untersuchung erspüre ich Bewegungseinschränkungen im Bewegungsapparat, Funktionsstörungen im Organbereich, im Schädel oder im Nervensystem. Osteopathische Behandlung kann den Körper wieder „in Fluss“ bringen und somit seine Selbstregulationsfähigkeit anregen.

Osteopathie ist sehr wirksam bei Stress; Verspannungen; Schmerzen; unklaren, wechselnden Beschwerden und vielem mehr.

Ab Donnerstag (07.07.22) habe ich einen wunderschönen Raum am Grindel in Hamburg, in dem ich osteopathische Behandlung anbiete.

In meiner Healing Rebel Naturheilpraxis setze ich mich dafür ein, nicht nur die Ursache deiner Schmerzen, sondern auch eine langfristige Lösung zu finden. Ich möchte nicht nur deine Schmerzen lindern;  ich möchte auch sicher gehen, dass die Schmerzen nicht wiederkommen.

Ob eine osteopathische Behandlung für Dich in Frage kommt und was die bestmögliche Lösung für Dich wäre, können wir gerne telefonisch besprechen. Schreib mir bitte eine What's-App, eine E-Mail oder eine Nachricht - ich ruf dann sehr gerne zurück.

Wann kann Osteopathie hilfreich sein?

In meiner Healing Rebel Naturheilpraxis behandle ich ein breites Spektrum an Erkrankungen des Bewegungsapparates. Dazu gehören unter anderem:
Akute und chronische Rückenschmerzen
Nackenschmerzen
Kopfschmerzen
Verspannungen im Kieferbereich
Migräne
Ischias
Schmerzen im Beckenbereich
Hüftprobleme
Knieschmerzen
Schulterschmerzen
Karpaltunnelsyndrom
"Umknicken" der Füße
Plantarfasziitis

Außerdem behandle ich Erkrankungen der innere Organe. Dazu gehören unter anderem:
Probleme mit dem Zwerchfell
Erkrankungen des Magen/Darm Traktes
Erschöpfungssyndrom

Wenn Dein Problem nicht dabei ist, nimm gerne Kontakt zu mir auf, damit wir klären können, ob ich dir helfen kann.

Wann solltest Du auf Osteopathie verzichten?

Osteopathie kann bei folgenden Erkrankungen kontraindiziert sein:

akute Entzündungen jeglicher Art
Tumore, Blutungen, Ödeme im Schädel
die ersten 3 Monate einer Schwangerschaft

Frage mich gerne, wenn Du Dir nicht sicher bist, ob eine Behandlung für Dich in Frage kommt.

Wie läuft der erste Termin ab?

Ich bitte Dich vor deiner Ankunft ein persönliches Informationsblatt auszufüllen. Es enthält viele Fragen zu Deiner Krankengeschichte und den Beschwerden. Den Fragebogen kannst Du hier herunterladen: Healing_Rebel_Anamnese_Bogen. Bringe ihn bitte ausgefüllt zu deinem ersten Termin mit. Danke!
Beim ersten Termin erhebe ich anhand des Fragebogens eine ausführliche, umfassende Anamnese.  Es ist wichtig für mich, so viele Informationen wie möglich zu erhalten, um die genaueste Diagnose abzuleiten und so die möglichen Ursachen herauszufinden.

Sobald dies geschehen ist, werde ich eine Untersuchung auf Grund der aktuellen Symptome durchführen.  Dies beinhaltet das Abtasten (untersuchen durch Berühren) und Bewegen deiner Gliedmaßen, des Oberkörpers und des Kopfes in mehrere Richtungen und einiger Nerventests, falls es nötig ist. Während der Untersuchung kann es erforderlich sein, dass Du dich teilweise entkleidest. Normalerweise verläuft die Behandlung bekleidet, es wäre also gut, wenn Du bequem angezogen bist.

Was passiert bei der Behandlung?

Ich kann Spannungen im Körper spüren und Blockaden sanft lösen, indem ich den Bewegungsapparat und die inneren Organe nur mit meinen Händen behandle.  Ich betrachte den Körper als Einheit und versuche seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.  Meine Arbeit basiert auf Ursache-Wirkungs-Ketten, der Grundidee, dass Bewegungsapparat, Schädel und Rückenmark, sowie alle inneren Organe als System miteinander verbunden sind. Diese Verbindungen sind feine Gewebenetzwerke – die Faszien.  Wir Osteopathen finden die Schmerzursache daher oft weit entfernt vom Symptom, in einer ganz anderen Körperregion. So können z. B. Knieprobleme behandelt werden, indem man sich mit den Hüften oder dem Rücken befasst, oder Migräne, die mit dem Blutfluss in der Leber zusammenhängen kann.

In meiner Healing Rebel Naturheilpraxis verfolge ich einen sehr sanften, aber strukturellen Behandlungsansatz. Ich verwende eine Kombination aus Weichteilmassagetechniken, Muskelenergietechniken (MET), Gegenbelastungstechniken, Tenderpoints, Gelenkmanipulationstechniken und cranialen Techniken.

Auch mein Wissen über Yoga, Energieanatomie und Kinesiologie kommen zum Einsatz.
Es kann sein, dass ich Dir ein kinesogisches Taping anbiete und/oder bestimmte Übungen empfehlen werde.

Immer mehr Patienten finden die Idee der Ganzheitlichkeit spannend und wenden sich an Osteopathen als attraktive Alternative zur Schulmedizin. Forscher auf der ganzen Welt können zunehmend die positive Wirkung der Osteopathie nachweisen.

Was passiert nach der Behandlung?

Verschiedene Menschen reagieren unterschiedlich auf die Behandlung.  In den meisten Fällen haben die Patienten das Gefühl, sich freier bewegen zu können und haben danach eine sofortige Schmerzlinderung.  Es kann aber auch zu einer Erstverschlimmerung, die nicht länger als 24 h anhalten sollte, und/oder zur Müdigkeit kommen. In diesen Fällen bitte ich Dich, dir die Zeit zu nehmen, dich auszuruhen. So hat Dein Körper genug Kapazitäten zu Verfügung und kann sich ausschließlich auf die Heilung konzentrieren.

In allen Fällen solltest Du ausreichend trinken und 24h auf jeglichen Sport verzichten.

Wenn Du glaubst, dass die Symptome durch die Behandlung schlimmer geworden sind und diese nicht innerhalb weniger Tage nachgelassen, bitte ich Dich mich darüber zu informieren.

Wie geht es weiter?

Wir werden nach der Behandlung besprechen, wie wir am besten weiter verfahren. Bei einer akuten Verletzung sind möglicherweise nur zwei oder drei Besuche erforderlich, um das Problem zu lösen.  Bei lang andauernden Verletzungen kann die beste Vorgehensweise eine kontinuierliche Behandlung in festgelegten Intervallen sein, um das Auftreten von Schüben zu verhindern.

Kosten

Mein Standarthonorar beträgt 120€ pro Behandlung (45-60 Min).

Sollte die Behandlung, ungewöhnlicherweise, länger als 60 Minuten dauern, berechne ich für jede angefangene 15 Min. 30€

Es ist möglich eine 6er Karte für 650€ zu buchen (gültig 12 Monate ab Kaufdatum), sprich mich gerne darauf an, wenn Du Interesse hast.

Du bekommst von mir eine Rechnung, die nach der Gebührenordnung Heilpraktiker (GebüH) erstellt ist. Die meisten privaten Krankenkassen übernehmen je nach Vertrag, den größten Teil der Rechnung.

 

Termin buchen:

so kannst Du Deinen Termin buchen:

  • ruf mich unter + 49 176 56 66 88 06 an
  • schreib mir eine WhatsApp, dazu einfach auf das Symbol rechts klicken
  • schreib mir eine Email

Wie ist Osteopathie entstanden?

Der Begründer der Osteopathie ist Dr. Andrew Taylor Still. Auf der Suche nach einem neuen Verständnis von Gesundheit, Krankheit und Heilkunst gelang er zu den Grundprinzipien der Osteopathie. Diese sind:

  • Der Körper wird als eine zusammenhängende Einheit betrachtet
  • Der Körper besitzt die Fähigkeit zur Selbstregulation
  • Struktur und Funktion von Gewebe stehen in wechselseitiger Beziehung

Dr. Still bemerkte, dass Körperflüssigkeiten bei erkrankten Menschen anders fließen als bei gesunden.

Als nächster beschäftigte sich Dr. Sutherland als Schüler von Dr. Still mit der Beweglichkeit des Schädels und seinen Knochen.

Der Begründer der Techniken ist Dr. John E. Upleger gewesen. In Rahmen einer OP bemerkte er, dass es den Cranio-Sacralen Rhythmus tatsächlich gibt. Das war für ihn der ausschlaggebende Moment sich mit den Lehren von Dr. Still und Dr. Sutherland ernsthaft zu beschäftigen.

 

Was ist der Cranio-Sacrale Rhythmus?

In unserem Kopf gibt es die inneren und äußeren Liquorräume. Diese produzieren das Liquor, welches sich in vorgegebener Flussrichtung, um die Gehirnwindungen und um den Rückenmarkskanal verteilt. Das Füllen der Räume und das Fließen ergeben einen bestimmten Rhythmus , dieser wird als Cranio-Sacrale Rhythmus bezeichnet.

Weiteren inneren, vom Atem unabhängigen, Bewegungen unterliegen auch unsere Organe.

Die Aufgabe des Osteopathen ist es diese Bewegungen zu spüren, zu lesen und gegebenenfalls in Balance zu bringen.

So besteht die Osteopathie aus drei wesentlichen Bereichen:

  • cranio-sacrale Osteopathie (beschäftigt sich mit dem Schädel, dem Liquor und allen Strukturen, die vom Liquor versorgt werden)
  • viszerale Osteopathie (beschäftigt sich mit den inneren Organen)
  • parietale Osteopathie (beschäftigt sich mit Knochen und Gelenken)

 

mehr interessante Infos folgen in Kürze